Das Luder Tagebuch
Ein Webseiten Blog über die täglichen Erlebnisse eines kleinen Luders!
Das Luder Tagebuch Alle Erlebnisse und Geschichten  Geschichte aus meiner Jugend - Die Verabredung
 

Geschichte aus meiner Jugend - Die Verabredung

Eigentlich war ich früher eine Art Spätentwickler. Die anderen Mädchen meiner Klasse trugen bereits ihre ersten Büstenhalter und bei mir zeichneten sich gerade mal die Brustwarzen an meinem T-Shirt ab. Wie das manchmal so ist verliebte ich mich in einen Jungen unserer Schule, welcher aber leider keinerlei Notiz von mir nahm. Am Anfang dachte ich, vielleicht liegt es ja an meiner fehlenden Oberweite, oder an meinen viel zu großen Po. Wie aufgeregt ich war als er mich endlich auf dem Schulhof ansprach, kann sich jetzt bestimmt jeder denken. Er bat mich um ein paar Nachhilfestunden in Englisch und Mathe, was ich natürlich gern tat. Wir verabredeten uns für den nächsten Tag bei ihm zu Hause. Als ich an seiner Tür klingelte machte mir ein anderer Junge auf und bat mich herein. Obwohl ich mich mit kurzem Rock und enger Bluse einwenig sexy angezogen hatte, die Beiden schienen das kaum war zu nehmen. Als ich auf die Uhr sah war es schon nach Sechs, ich machte mich also auf dem Heimweg. Unterwegs merkte ich dass ich meine Tasche bei den Jungs vergessen hatte und kehrte um. Auch nach zweimaligen Klingeln öffnete mir keiner die Tür. Also ging ich in den Garten um am Fenster zu klopfen. Doch bevor ich dazu kam, traute ich meinen Augen nicht was ich da sah. Die beiden Jungs saßen mit heruntergelassener Hose nebeneinander auf dem Sofa und wichsten sich gegenseitig ihre Penisse. So wie es aussah schauten sie sich dabei ein Schwulenvideo an. Langsam begriff ich warum er sich nicht für mich und Mädchen im Allgemeinen interessierte. Aber bei dem gegenseitigen Abwichsen blieb es nicht. Einer hockte sich vor den Anderen und begann ihn ordentlich einen zu blasen. Klar wäre es für mich peinlich gewesen, wenn sie mich beim zuschauen erwischt hätten, ich wollte aber unbedingt sehen wie diese Schwulennummer weitergehen würde. Beide standen jetzt auf und rieben sich wieder gegenseitig ihre Schwänze. Der eine Junge drehte sich um und bückte sich tief nach unten. Der hinter ihm stehende packte seine Pobacken und zog sie auseinander. Langsam steckte er ihm ein mit Speichel angefeuchtetem Finger nach den Anderen in sein Poloch. Dabei rieb er aber ständig an seinen Penis, wahrscheinlich damit dieser hart bleibt. Auch der andere Junge wichste unter lautem Stöhnen munter weiter. Jetzt schien es endlich los zu gehen. Mit festem Druck drückte der Junge sein steifes Glied Stück für Stück in den Po des Anderen. Die Stöße waren so kräftig das er sich mit den Händen gegen die Wand abstützen musste. Der lange Penis verschwand immer tiefer in dem Jungen. Der Penis des Gefickten wurde immer schlaffer, was auch der andere Boy sah. Langsam zog er sein Ding aus ihm heraus und drängte ihn auf das Sofa. Erschöpft auf dem Rückend liegend ging es jetzt weiter. Von vorn mit nach oben gedrückten Beinen wurde wieder erst vorsichtig und später richtig schnell weiter das bereits stark geweitete Arschloch gefickt. Dabei wichste aber der Junge den Schwanz des Anderen gleichzeitig im selben Takt wie er in ihn hinein Stoss. Offensichtlich hatten beide so ihren Spaß, jedenfalls waren ihre Schwänze ordentlich hart und das laute stöhnen war auch nicht zu überhören. Nachdem der Erste seinen Samen in den Po abgespritzt hatte, zog er seinen Penis aus dem Arschloch und verwöhnte den Anderen mit dem Mund. Es dauerte nicht lange und auch er kam. Er spritzte so viel Saft aus seinem dicken Ding, dass es dem Anderen die Mundwinkel herunter lief.

Jetzt wollte ich nicht länger zuschauen, ich hatte etwas Sorge die Beiden könnten merken das ich sie die ganze Zeit beobachtet hatte…

geschrieben von @ Das Luder 2006


Alle Erlebnisse und Geschichten vom Luder:

Das perfekte Paar oder die Gefangene der Lust - Das versprochene Blaskonzert mit Höhepunkt - Mein erster Besuch im Saunaclub - Interessante Beobachtungen im Fkk-Urlaub! - Mein Date mit dem süssen Waschmaschinen Monteur - Damals als mich mein Ex verlassen hat - Mein Nachbar der kleine Voyeur - Die Einladung zur Gartenparty bei Freundin Susi - Das Erlebnis im Kaufhaus - Mein Date am ersten Urlaubsabend - Das Wochenende bei meiner Freundin Britta - Mein freier Tag am See am Rande unserer Stadt - Die Erotische Fummelei im Flugzeug - Foto-Shooting, einmal ein Fotomodell sein - Letzte Woche im Garten beim sonnen - Der Morgen am zweiten Urlaubstag - Meine Nachbarn beim Pimpern erwischt - Beobachtungen und typische Männergespräche - Männerphantasien Mal etwas an die Frauen unter uns - Der Fußliebhaber im Schuhladen - Meine lustvolle Erfahrung mit den Liebeskugeln - Partyspass am Pfingst-Wochenende - Ein flotter Dreier mit meiner Freundin und ihrem Mann - Neugierig was so auf den Parkplätzen abgeht - Warum geht man ins Kino - Sonnen am Baggersee mit Freundin Ina - Urlaubsbekannschaft Erwin, Ausflug in die Berge - Die Überraschung am ersten Urlaubstag - Ein lustiger Abend mit Dessous und Reizwäsche - Damals in unserer Clique alte Erinnerungen - Die Zeitungsannonce in unserer Tageszeitung - Meine Lust auf ein paar lustvolle Glückshormone - Mein erstes Mal Mutter und Vater beobachtet - Spass beim Chatten mit einer Webcam - Termin zur Untersuchung bei einem Frauenarzt - Aufdringlichkeiten mit Folgen - Badezimmer unter Wasser - Erste intime Erfahrungen mit meinem Freund

Geschichte aus meiner Jugend die Verabredung.