Das Luder Tagebuch
Ein Webseiten Blog über die täglichen Erlebnisse eines kleinen Luders!
Das Luder Tagebuch Alle Erlebnisse und Geschichten  -  Mein erstes Mal - Mutter und Vater beobachtet
 

Mein erstes Mal - Mutter und Vater beobachtet!

Mein erstes Mal!!

Natürlich denkt jetzt jeder von Euch, es kommt nun eine Episode über meine Entjungferung. Oh nein, es geht um meine Eltern. Seit ich sie zum ersten mal beim, nennen wir es ruhig mal “ficken”, in der Küche beobachtet habe, änderte sich das Bild von meiner Mutter und meinem Vater doch wesentlich. Mit gerade mal 13 Jahren waren sie schließlich meine Vorbilder und verboten mir noch immer einen festen Freund zu haben, Was sie allerdings nicht wussten, ich traf mich schon öfter mit Jungs in meinem Alter. Geschlechtsverkehr hatte ich zwar noch keinen aber Knutschen und streicheln habe ich in diesem Alter schon mal mehr oder weniger ausprobiert.

Jedenfalls kam ich an diesem besagten Tag etwas eher aus der Schule und hörte meine Eltern in der Küche miteinander reden. Als ich genauer hinhörte, traute ich meinen Ohren nicht. Mein Vater betitelte meine Mutter als kleine Schlampe die gefälligst ihre Beine breit machen sollte. Dann hörte ich wie Jemand Stoff zerriss und meine Mutter stöhnte laut auf. Vor lauter Schreck rührte ich mich nicht und blieb im Flur stehen. Jetzt hörte ich ein lautes klatschen und wollte doch sehen was die Beiden da in der Küche treiben. Durch die halb geöffnete Tür sah ich meinen Vater von hinten der meiner Mutter ein paar Schläge auf ihren nackten Po gab. Ihr Slip war halb zerrissen und lag auf dem Boden. Nach den Geräuschen nach die meine Mutter von sich gab, schien ihr die Sache sichtlich zu gefallen. Ziemlich grob drückte er sie auf die Tischplatte und riss ihr jetzt auch noch die Bluse nach hinten wag. Die Knöpfe flogen durch die Gegend, meine Mutter war jetzt völlig nackt und packte meinen Vater in den Schritt. Eilig holte sie seinen langen und dicken Schwanz aus der Hose und drehte sie unterwürfig um. Sie stand jetzt breitbeinig vor dem Tisch und streckte im ihr Hinterteil einladend entgegen. Mein Vater befahl ihr bück dich, ich will deine dicken Euter schaukeln sehen. Mit einer Hand massierte er ihre Möse und mit der Anderen ihre riesigen Hängebrüste. Das Stöhnen meiner Mutter wurde immer lauter, auch sie begann jetzt schweinische Dinge zu sagen. Los fick mich endlich du Schwein, besorgs mir ordentlich und zwar in jedes Loch. Damals wusste ich noch nicht was das zu bedeuten hat, aber ihr wisst bestimmt was ich meine. Ausgiebig fickten meine Eltern auf dem Tisch an dem wir jeden Tag saßen, ich fand das ehrlich gesagt widerlich. An die zehn Minuten schob er ihr seinen Schwanz mit kräftigen Stößen in ihre Möse. Er stöhnte laut auf und wollte aufhören als meine Mutter im befahl weiter zu machen. Ich bin noch nicht gekommen sagte sie, auch das konnte ich damals noch nicht richtig deuten. Sie drehte sich um und nahm seinen schon halb schlaffen Schwanz in den Mund. Als ich das sah hätte ich mich fast übergeben können, damals jedenfalls. Als ob sie eine Kuh melkte rieb sie an seinen Schwanz und saugte dabei schmatzend an seiner angeschwollenen Eichel. Man konnte sehen das sie das nicht zum ersten Mal machte, im Handumdrehen wuchs sein Schwanz wieder enorm an. Sie legte sich sogleich mit dem Rücken auf dem Tisch und er begann sie aufs Neue zu ficken. Stöhnend rief sie tiefer, gib mir mehr. Ich dachte, wie mehr ? Er nahm ihre Beine und legte sie auf seine Schultern. Das sah jetzt schon etwas seltsam aus. Wie ich aber jetzt weiß kann man so noch tiefer in eine Frau eindringen. Meiner Mutter schien das sehr zu gefallen, denn sie stöhnte als ob, naja das sag ich jetzt mal nicht. Wie wilde Tiere rammelten so meine Eltern noch einige Zeit herum, Damit sie mich nicht noch beim zusehen erwischten, schlich ich mich leise aus der Wohnung, Was mir dann Abends beim essen am Küchentisch durch den Kopf ging, kann sich bestimmt jeder denken!

* Zum Thema echt heftig die Seite mit Bilder und Videos von Milfs und Mütter die es freizügig privat treiben!
—-> Geile Mutter privat

geschrieben von @ Das Luder 2006


Alle Erlebnisse und Geschichten vom Luder:

Das perfekte Paar oder die Gefangene der Lust - Das versprochene Blaskonzert mit Höhepunkt - Mein erster Besuch im Saunaclub - Interessante Beobachtungen im Fkk-Urlaub! - Mein Date mit dem süssen Waschmaschinen Monteur - Damals als mich mein Ex verlassen hat - Mein Nachbar der kleine Voyeur - Die Einladung zur Gartenparty bei Freundin Susi - Das Erlebnis im Kaufhaus - Mein Date am ersten Urlaubsabend - Das Wochenende bei meiner Freundin Britta - Mein freier Tag am See am Rande unserer Stadt - Die Erotische Fummelei im Flugzeug - Foto-Shooting, einmal ein Fotomodell sein - Letzte Woche im Garten beim sonnen - Der Morgen am zweiten Urlaubstag - Meine Nachbarn beim Pimpern erwischt - Beobachtungen und typische Männergespräche - Männerphantasien Mal etwas an die Frauen unter uns - Der Fußliebhaber im Schuhladen - Meine lustvolle Erfahrung mit den Liebeskugeln - Partyspass am Pfingst-Wochenende - Ein flotter Dreier mit meiner Freundin und ihrem Mann - Geschichte aus meiner Jugend Die Verabredung - Neugierig was so auf den Parkplätzen abgeht - Warum geht man ins Kino - Sonnen am Baggersee mit Freundin Ina - Urlaubsbekannschaft Erwin, Ausflug in die Berge - Die Überraschung am ersten Urlaubstag - Ein lustiger Abend mit Dessous und Reizwäsche - Damals in unserer Clique alte Erinnerungen - Die Zeitungsannonce in unserer Tageszeitung - Meine Lust auf ein paar lustvolle Glückshormone - Spass beim Chatten mit einer Webcam - Termin zur Untersuchung bei einem Frauenarzt - Aufdringlichkeiten mit Folgen - Badezimmer unter Wasser - Erste intime Erfahrungen mit meinem Freund

Mein erstes Mal - Mutter und Vater beobachtet!